Buchtipps

Geschrieben wird viel. In Zusammenarbeit mit der Umweltmediathek Luzern behalten wir für Sie den Überblick. Lesen Sie hier die aufschlussreichen Rezensionen zu brandaktuellen Publikationen aus den Bereichen Ökologie, Umwelt, Gesundheit, Natur, Energie, Nachhaltigkeit und all jenen Gebieten, die damit zusammenhängen.

Geschrieben wird viel. In Zusammenarbeit mit der Umweltmediathek Luzern behalten wir für Sie den Überblick. Lesen Sie hier die aufschlussreichen Rezensionen zu brandaktuellen Publikationen aus den Bereichen Ökologie, Umwelt und Gesundheit und all jenen Gebieten, die damit zusammenhängen.Geschrieben wird viel. In Zusammenarbeit mit der Umweltmediathek Luzern behalten wir für Sie den Überblick. Lesen Sie hier die aufschlussreichen Rezensionen zu brandaktuellen Publikationen aus den Bereichen Ökologie, Umwelt und Gesundheit und all jenen Gebieten, die damit zusammenhängen.

Wie sich die Industrie der Lebensmittel bemächtigte und warum Essen so kompliziert wurde

Zum Thema Ernährung sind eine unüberschaubare Anzahl Bücher auf dem Markt. Selbst wenn wir die Diät-Ratgeber und die Bücher jener Weissager, die über die richtige Ernährung Bescheid wissen, davon abziehen, wird die Auswahl kaum übersichtlicher. Diese Tatsache kann gerne als Indiz gewertet werden, dass der Journalist Michael Pollan mit seiner These vom Omnivoren-Dilemma nicht weit danebenliegt. Das Allesfresser-Dilemma, so sagt er, ist nicht die Frage, wie wir an unser Essen kommen. Sondern, was wir überhaupt essen sollen.

29 Apr 2011

Warum Darwin recht hat

Richard Dawkins, der grosse Biologe und streitbare Wächter des Darwinismus, tritt mit diesem Buch an, uns Beweise für die Evolutionstheorie zu liefern. Warum muss er das tun? Weil das Wörtchen „Theorie“ eine Doppelbedeutung hat, die scheinbar von nennenswerten Anteilen der Erdbevölkerung nicht unterschieden werden kann. Da ist einmal die wissenschaftliche Theorie. Diese ist ein Adelstitel und bezeichnet die grösstmögliche Annäherung an eine allgemeingültige Wahrheit. Soweit uns unser Wahrnehmungsapparat ein endgültiges Urteil ermöglicht, beschreibt sie eine Tatsache. Und dann ist da die Theorie des Volksmunds. Das wäre dann eine blosse Vermutung.

21 Apr 2011

Forschungsbericht NFP 54

Das Nationale Forschungsprogramm NFP 54 beschäftigt sich mit den vielfältigen Aspekten der Frage, wie eine nachhaltige Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung aussehen und wie sie gewährleistet werden kann. Eines von acht Teilprojekten erforschte diesbezüglich die Planung und Bewirtschaftung städtischer Parkanlagen. Dieser Forschungsbericht stellt die Ergebnisse, die aus der Zusammenarbeit eines geographischen und eines sozialwissenschaftlichen Teams geflossen sind, vor.

15 Apr 2011

Den Wald von Frühling bis Winter mit Kindern fantasievoll erleben und erkunden

Der Wald wurde in den letzten zehn Jahren als pädagogischer Erlebnisraum wiederentdeckt. In den letzten Jahren landeten viele Titel zu diesem Thema in den Händen des Rezensenten. Die meisten davon waren gut, einige vorzüglich. Diesmal ist es eine Neuerscheinung des Ökotopia Verlags: Kein Buch diesmal, sondern ein Ringordner. Und es wird langsam langweilig. Schon wieder ist es ein inspirierendes, einwandfreies Werk.

07 Apr 2011

Deepwater Horizon und das Ende des Ölzeitalters

Wer kann sich noch erinnern? Bevor sich alle Augen nach Fukushima wendeten, gab es letzthin ein ähnlich verheerendes und medienwirksames Unglück im Golf von Mexiko. Dass wir jenes nicht allzu schnell vergessen sollten, darauf stösst uns das Buch des Gründungsmitglieds der ASPO (Association for the Study of Peak Oil and Gas) Jörg Schindler.

31 Mär 2011

Überlebenskünstler, Evolutionsverlierer und Verschollene:
50 Porträts

Man tut dieser Neuerscheinung aus dem Berner Haupt Verlag kaum Unrecht, wenn man behauptet, dass sie sich an ein ausgewähltes Publikum wendet. Dieses rekrutiert sich, der Titel stösst uns darauf, aus der eigentümlichen, gar nicht so kleinen Gemeinschaft der Ornithologen. Diesen muss man das Buch wahrscheinlich nicht besonders ans Herz legen: Sie werden mit der Qualität der Naturbücher des Haupt Verlages vertraut sein und sich bereits im Voraus auf dieses Buch gefreut haben. Was wir hier stattdessen tun wollen, ist, die Gründe zu benennen, weshalb es auch jenen Zeitgenossen interessieren könnte, der Gimpel und Neuntöter nicht am Ruf unterscheiden kann.

24 Mär 2011

Ihre Zuchtgeschichte, Nutzung und Bewahrung

Mit der Haus- und Nutztierhaltung brach für die Menschheit ein neues Zeitalter an. Nicht nur bezüglich der Verfügbarkeit von Fleisch, sondern von einer ganzen Anzahl Produkten, die unser Überleben sicherten und diesem Leben in den besten Zeiten sogar zu einem gewissen Komfort verhalfen. Damit sind Nutztiere nicht nur Nahrungsmittellieferanten, sondern ein entscheidendes kulturelles Erbe. Was Hans Hinrich Sambraus in seinem Buch mit der Aufarbeitung der Zuchtgeschichte und seinen klaren und reflektierten Aussagen zu Aussehen, Nutzung und Zucht der gefährdeten Nutztiere leistet, ist aber auch ganz abgesehen von dieser Botschaft eine Grosstat.

10 Mär 2011

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Newsletter

* Pflichtfeld

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

* Pflichtfeld