Buch «Die Invasion der Waschbären»

Buch «Die Invasion der Waschbären»

und andere Expeditionen in die wilde Natur

Warum ist das Leben eigentlich so kompliziert? fragt Michael Groß zu Beginn seiner Artikelsammlung zu den alltäglichen Wundern der Biologie und der Ökologie. Eine abschliessende Antwort darauf ist dann aber nicht sein vorderstes Anliegen, und auch an einer pädagogischen Simplifizierung versucht er sich nicht. Seinem Buch gelingt es stattdessen eindrucksvoll, uns die Komplexität und Diversität des irdischen Lebens begreifen, begrüssen und wertschätzen zu lassen.

Autor Michael Groß 
Verlag  Wiley-VCH
Umfang  245 Seiten
ISBN  978-3-527-33668-5
Preis  Fr. 35.50 (UVP)

 

Das Buch des Chemikers und Wissenschaftsjournalisten Michael Groß unterteilt sich, in der groben Übersicht, thematisch in zwei Teile: Ökologie und organismische Biologie. Erst wollten wir ja schreiben, es 'zerfalle' in diese zwei Teile, besannen uns dann aber. Da zerfällt nichts. Dafür sind nicht nur die einrahmenden Eingangs- und Schlusskapitel verantwortlich, die einmal die geschichtliche Entwicklung der Biologie und ihrer Forschungsmethoden erkunden und schliesslich eine engagierte Einschätzung der Zukunft des (nicht zuletzt menschlichen) Lebens unternehmen, sondern auch die vielen Fäden und Zusammenhänge, die sich sowohl zwischen den zwei Hauptkapiteln als auch den vielen einzelnen Aufsätzen spannen. Sowie, last but not least, der Witz und die Erzählfreude des Autors, die in dem wohlbekannten, aber in dieser Intensität doch allzu seltenen Nur-noch-ein-Abschnitt-Effekt münden.

Ökologie und Biologie also. Gleich zwei grosse Themen, die, wiewohl verwandt, schon jedes für sich die eingeklagte Komplexität ihres Forschungsgegenstands widerspiegeln und auch dem Fachmann eine detaillierte Übersicht schwer machen. Worauf soll man sich da besinnen? In der Ökologie: Auf ihre naturwissenschaftlichen oder politischen Komponenten? Auf Biotopschutz, Biodiversität und Migration, Klimawandel, Ökosystemforschung? Oder in der Biologie: Auf zoologische Anatomie, Botanik, Klassifikation, Verhaltensforschung, Genetik, Mikro-, Zell- oder Entwicklungsbiologie? Michael Groß besinnt sich nicht lang, sondern nimmt es mit all diesen Disziplinen zugleich auf... Na ja, schon mehr oder weniger einzeln und nacheinander, aber dennoch: Hallo! Dem kleinsten gemeinsamen Nenner eines Laienverständnisses der erörterten Detailthemen folgt er dabei zwar nicht immer - dafür zeichnet schon die Entstehungsgeschichte der hier versammelten Artikel für ein Fachblatt verantwortlich - doch er hilft diesem Laien mittels klug eingestreuter Vergleiche und hilfreicher Umschreibungen so elegant über die Hürden, dass all das gewichtige Fachwissen ihn nicht niederzuhalten vermag.

Schon einmal hielten wir eine ähnlich angelegte Artikelsammlung des Autors in Händen. Um Nanotechnologie ging es damals, und wir fanden daran auszusetzen, dass sich uns aus der Vereinzelung der Kapitel kein Gesamtbild, sondern ein Häufchen von Puzzleteilen ergab. Diesen Vorwurf müssen wir Michael Groß hier nicht machen. Das ist umso erstaunlicher, da das Feld der wissenschaftlichen Disziplinen noch weiter gespannt ist. Dennoch resultiert aus dem wiederholten tiefen Eintauchen in spezifische Finessen der einzelnen Themen und dem verwegenen Hüpfen zwischen grossen Fragestellungen keine Verwirrung, sondern ein faszinierender Überblick über die Vielgestaltigkeit des Lebens und seiner Triebkraft Evolution. Bereichert wird dieser Wissensgewinn um des Autors nachdenkliche Betrachtungen zur Fragilität dieser irdischen Biosphären angesichts der zahlreichen Belastungen, die wir ihnen aufbürden, sowie um seine geistvolle Erkundung unserer Möglichkeiten und Chancen, diese Last zu senken. Dieses Buch - wir verkünden es mit Hochachtung - ist Michael Groß rundum gelungen.

Rezension: Sacha Rufer

 

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden vor dem Aufschalten von unseren Administratoren geprüft. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen. Die Aufschaltung kann nach nachstehenden Kriterien auch verweigert werden:

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Sexismus: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie, Kultur oder Geschlecht herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.
Verleumdung: Wir dulden keine Verleumdungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Propaganda haben keinen Platz in Onlinekommentaren.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.