Buch «Bäume»

Buch «Bäume»

Da haben wir ihn nun also. Den zweiten grossen Wurf des Karikaturisten und Kindersachbuch-Künstlers Piotr Socha. Um Bäume geht's ihm diesmal. Und uns darum, auf sein bemerkenswertes und herrlich skurriles Schaffen einmal mehr ausdrücklich hinzuweisen:

 Autor Piotr Socha / Wojciech Grajkowski
 Verlag Gerstenberg
 Umfang 80 Seiten
 ISBN 978-3-8369-2654-3
 Preis Fr. 31.60 (UVP)

 

Ja, diese Woche gleich noch einmal ein Kinderbuch. Und so ganz ein Zufall ist es nicht, dass es sich dabei um ein Buch aus demselben Verlag handelt wie jenes der letzten Woche - hatte doch der Gerstenberg Verlag mit schöner Regelmässigkeit Titel in seinem Programm, die uns zu einer Empfehlung hier hinrissen. Darunter etwa auch das letzte Kindersachbuch des polnischen Karikaturisten und Illustrators Piotr Socha. Um Bienen ging es damals. Für sein zweites Buch im selben unverwechselbaren Stil hat er sich nun erneut die Unterstützung durch den Biologen Wojciech Grajkowski gesichert, der es mit eitel Fachwissen zu dessen Gegenstand, den Bäumen, auffüllt.

Während Piotr Socha damals für sein Bienenbuch noch Unmengen an Bienen zeichnete, bewährt er sich nun also im Baumbuch an noch immenseren Mengen an Blättern. Wieder gelingt es ihm dabei, seinem doch stark stilisierten, spassigen Zeichenstil verblüffende Detailtreue beizumengen. Die organisiert er dann in doppelseitigen thematischen Tafeln, wie sie sich vorzüglich eignen, um ein so vielförmiges und reichhaltiges Motiv wie das irdische Baumleben übersichtlich in den knapp bemessenen Raum zwischen zwei Buchdeckeln zu packen. Wobei bei dieser Vielfalt an Baumformen, Baumleistungen und Baumlebensweisen seine Erkundungstour erst beginnt: Er erweitert sie schon bald um Baumbewohner, Baumfresser und Baumgeschichte. Dies gibt ihm nicht zuletzt Gelegenheit, dem überwiegenden Grün und Braun der Baummode weitere Kolorite - und somit seinem zeichnerischen Witz und Geschick die Farbenpracht hinzuzufügen.

Wir geben nun gerne zu, dass es, noch vor dem Augenmerk auf unserem eigentlichen Kompetenzfeld Ökologie, erst mal diese gefestigte zeichnerische Eigentümlichkeit ist, die uns hier verzückt in die Hände klatschen lässt. Doch wenden wir uns unserem Umweltthema zu, werden wir gleichfalls nicht enttäuscht. Klar, gern hätten wir das Tagewerk des Holzfällers oder die brutale Effizienz der modernen Holzerntemaschinen in etwas nachdenklicherem Tonfall vorgestellt gesehen. Doch die fügen sich halt unabdingbar ein in das letzte Gebiet, dessen Ausforschung der Autor Wojciech Grajkowski damit startet: Die Bedeutung der Bäume und des Holzes für uns Menschen. Da geht es dann um Baumhäuser, um Schiffe oder das Trojanische Pferd, um Holzinstrumente und Holzschnitzereien, um Bonsai und Gartenbau(m) oder - ist ja immerhin auch ein Baum - um Darwins Tree of Life. Hinzu treten die spirituellen und mythologischen Bedeutungen von Bäumen - vom verbotenen Paradiesbaum über den Bodhibaum bis zu Yggdrasil - und die vieldeutige Fülle an Märchen und Legenden rund um Waldbewohner und Baumwesen, gruselige, weise und lustige gleichermassen. Und hiermit - mit den metaphorischen sowie den sehr materiellen Verdiensten der Bäume - begeben sich Autor und Zeichner in ein Schlusswort, das noch einmal die gebotene Achtsamkeit und Dankbarkeit gegenüber den Bäumen und ihrer Geltung für alles irdische Leben herausstreicht.

Noch einmal, sagen wir, denn das Staunen und die Achtung vor den Bäumen durchzieht unübersehbar das ganze Buch. Sei es in den Illustrationen, die in ihrer Verspieltheit, Kreativität und präzise eingesetzten Aufmerksamkeit auf dem charakteristischen Detail das Wundern - und die Bewunderung - immer neu entfachen. Oder sei es in den bündigen Erläuterungen, die den geweckten Respekt mit Kenntnissen und weitläufigerer Neugier unterfüttern. Unser umweltpädagogisches Lob hat das Kindersachbuch damit auf sicher. Seiner Wertschätzung ist damit indessen noch keine Grenze gesetzt. Wir stehen hier vor einem so "ganzen", in Konzept, Originalität und Ausgestaltung so harmonisch gefügten Buch, dass es wohl erreichen kann, was selten ein Kinderbuch erreicht: Über viele Generationen gültig, liebgeschätzt und erinnert zu bleiben.

 

Rezension: Sacha Rufer


 

 

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden vor dem Aufschalten von unseren Administratoren geprüft. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen. Die Aufschaltung kann nach nachstehenden Kriterien auch verweigert werden:

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Sexismus: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie, Kultur oder Geschlecht herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.
Verleumdung: Wir dulden keine Verleumdungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Propaganda haben keinen Platz in Onlinekommentaren.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.