Buch «Bäume»

Buch «Bäume»

Entdecke die verborgene Welt des Waldes

Die wissenschaftlichen Kenntnisse zu den Bäumen ist in den letzten Jahren doch so gewichtig angewachsen, dass es die Möglichkeiten eines Kindersachbuchs überfordern müsste? Dachten wir. Jen Green liess sich von derlei Dünkel nicht beirren.

 Autor Jen Green
 Verlag Dorling Kindersley
 Umfang 80 Seiten
 ISBN 978-3-8310-3820-6
 Preis Fr. 20.60 (UVP)

 

Es gibt sie so zahlreich wie Bäume im Wald: Kindersachbücher zu den Themen von Bäumen und Wald. Besondere Originalität bemüht also nicht, wer dem noch ein weiteres hinzufügt. Umso mehr Originalität (oder Sachverstand, oder didaktisches Feingefühl) beweist dann aber, wer sich hier aus der Masse herauszuheben weiss. Unlängst gelang das etwa Piotr Socha, der uns mit sympathisch eigenwilliger Bebilderung erfreute. Und nun eben Jen Green, die noch vor der Illustrations- auf die geübte Darstellungskunst setzt.

Man merkt der britischen Sachbuchautorin ihre üppige Erfahrung bestens an, während sie darangeht, ihrem jugendlichen Publikum die Vielfalt und Faszination der Bäume nahe zu bringen. In durchdachtem Aufbau und klaren Sätzen leitet sie vom Allgemeinen – Was ist ein Baum? – hinüber zur Fülle von spannendem Detailwissen davon, wie dieser „funktioniert“; wie er sich fortpflanzt, nährt, sich schützt und wächst. Im selben Zuge führt sie weg vom Baum als Einzelwesen zum Baum in Gesellschaft: Wer auf und von und mit ihm lebt, wie jetzt genau und wo, in welchen Lebensräumen. Bis dann auch hin zu all dem aktuellen Wissen darum, wie Bäume viel mehr spüren, sehen, ja gar „reden“, als uns von aussen erkennbar wird. Das alles wäre uns nun aber noch nicht Grund genug, ihr Buch als ein Besonderes zu adeln. Den Anlass dazu finden wir, zuerst einmal, darin, dass es Jen Green versteht, all diesen ambitionierten Inhalt tatsächlich auf ein Publikum ab 7 Jahren zuzuschneiden. Der Willen dahingehend findet sich ja oft, dass es gelingt dann seltener.

Ihr Mittel dazu ist – wie oben angeführt – die Darstellung. Die Illustrationen der Kinderbuchkünstlerin Claire McElfatrick verbinden überraschend nahtlos Fotografie und Zeichnung zu Collagen, die Attraktion und Inhalt gegenseitig stützen. Da darf dann auf den Wimmelbildern das Auge ungezwungen schweifen und entdecken, derweil es doch zum Wesentlichen hingezogen wird. Anderswo – wo’s um Zusammenhänge geht, zum Wasserhaushalt etwa oder Jahreszeiten – erzählen sie Geschichten. Und wieder anderwärts wird ihnen reichlich Raum gegeben, Details gebührend deutlich auszuleuchten. Die kurzen Texte und ergänzenden Erläuterungen passen sich all dem stimmig und verständlich ein.

Die kluge Sorgfalt der Gestaltung dient dabei durchwegs dem leitenden Gedanken der Autorin. Es geht Jen Green darum, die Bäume aus dem äusseren Anschein starrer Landschaftselemente herauszulösen und als regsame, eigenständige Lebewesen begreifbar zu machen. Nachdem sie diese Einsicht sehr wirksam befestigt hat, richtet sie den Blick darauf, weshalb sie unserer Wertschätzung und unseres tatkräftigen Schutzes bedürfen – und wie dieser im Alltag angegangen werden kann. Ihre Ratschläge dazu werden zwar im Einzelfall den Handlungshorizont ihres jüngsten Publikums übersteigen, doch ist ihr Buch ja auch darauf angelegt, über diese Altersgruppe hinaus wertvoll zu bleiben. Ihr Sachbilderbuch schlägt damit ein kleines bisschen Mehr auf jeden Anspruch, den wir vernünftig daran haben können, und weiss dabei noch als ein kurzweiliges und freundliches zu gefallen.

 

Rezension: Sacha Rufer


 

 

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden vor dem Aufschalten von unseren Administratoren geprüft. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen. Die Aufschaltung kann nach nachstehenden Kriterien auch verweigert werden:

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Sexismus: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie, Kultur oder Geschlecht herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.
Verleumdung: Wir dulden keine Verleumdungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Propaganda haben keinen Platz in Onlinekommentaren.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.