Buch «Sind wir noch zu retten?»

Buch «Sind wir noch zu retten?»

Plastik, Feinstaub & Co. – was wir über Umwelteinflüsse und ihre Gesundheitsrisiken wissen sollten

Es schwirren schnell mal allerlei Meinungen, Erfahrungen und Ängste durcheinander, wo es um Umwelteinflüsse auf unsere Gesundheit geht. Da Ordnung und Ruhe reinzubringen, gelingt diesem Informationswerk und Ratgeber in bemerkenswerter Kurzweil.

 Autor Hans-Peter Hutter / Judith Langasch
 Verlag Orac (Kremayr & Scheriau)
 Umfang 215 Seiten
 ISBN 978-3-7015-0632-3
 Preis Fr. 34.80 (UVP)

 

Umweltmedizin und Umwelthygiene sind weite Felder. Wer sich einmal die Mühe gemacht hat, sich auch nur zu einem ihrer Betätigungsgebiete – Plastik, Feinstaub, Lärm, Strahlung, Pestizide, Leicht- und Schwermetalle… – differenziert und umfassend kundig zu machen, kann davon ein Liedchen singen. Dennoch gelingt es der österreichischen Journalistin Judith Langasch und dem an der Medizinischen Universität Wien tätigen Umweltmediziner Hans-Peter Hutter, zu all diesen Themen nicht nur reflektiert und auf kleinem Raum, sondern dabei auch noch erfrischend kurzweilig zu informieren. Wie machen sie das nur?

Sie machen es, indem sie miteinander plaudern. Dem voraus geht jeweils eine kurze Einführung, in der uns Judith Langasch für die im betreffenden Kapitel verhandelten Problemfelder sensibilisiert und aus ihrem alltäglichen Leben berichtet, wie wir mit Mikroplastik, Quecksilber oder Wohngiften überhaupt in Berührung kommen. Gleich darauf konfrontiert sie Hans-Peter Hutter mit all jenen Fragen, die sich ihr aufdrängen und die in ihrer Arbeit zu konsumrelevanten Themen an sie herangetragen wurden. Die beantwortet der Mediziner dann kompetent und laientauglich im lebendigen Zwiegespräch, unterbrochen nur von zweckvollen, klar abgesetzten Begriffserklärungen und Deep Dives, die uns zu den überblicksmässigen Erläuterungen noch die spezifischeren Zahlen und Daten liefern. Da es sich bei den verhandelten, gesundheitlichen und ökologischen Sachverhalten weit überwiegend um allgemeingültige handelt, fällt auch die österreichische Verortung der Autorinnen kaum je ins Gewicht.

Die Umweltmedizin ist derweil nicht nur ein weites Feld, sondern auch ein umkämpftes. Das liegt in der Natur der Sache, die sich nicht so leicht auf Forschungen an Einzelorganismen oder Labormodellen begrenzen lässt. Zur glaubwürdigen Risikoeinschätzung gehören deshalb auch allerlei Differenzierungen; weshalb wir jetzt empfehlen, zu den jeweiligen Themen auch stets dem gesamten Dialog zu folgen. Erst dann haben die Autorinnen das Gesamtbild gezeichnet und müssen sich auch nicht mehr vorwerfen lassen, bezüglich kontroverser Themen wie etwa Handystrahlung und 5G Alarmismus bzw. Verharmlosung zu betreiben. Neben seiner leichten Zugänglichkeit zählen wir dies als vorrangiges Verdienst des Buches: Zwischen gültiger Warnung und besonnener Einschätzung ein vertrauenswürdiges Gleichgewicht zu halten.

 

Rezension: Sacha Rufer


 

 

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden vor dem Aufschalten von unseren Administratoren geprüft. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen. Die Aufschaltung kann nach nachstehenden Kriterien auch verweigert werden:

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Sexismus: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie, Kultur oder Geschlecht herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.
Verleumdung: Wir dulden keine Verleumdungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Propaganda haben keinen Platz in Onlinekommentaren.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.