Dieses Jahr vergifteten sich mehr Bienen als je zuvor. Bestürzte Imker mussten hilflos zusehen, wie ihre Bienen kurz vor den Fluglöchern verendeten. Die Politik soll diesem Grauen entgegenwirken.

Eine Dachbegrünung kombiniert mit einer Solar Anlage; Forschungsversuche zeigen, dass begrünte Dächer die Effizienz von Panels erhöhen kann.

Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für das Anbringen einer Nisthilfe. Also keine Zeit verlieren und sofort mit dem Bau des Nistkastens loslegen!

Ein Garten, der natürliche Lebensräume bereithält, wird automatisch von Tieren belebt. Dies ist nicht nur schön anzusehen und wertvoll für den Erhalt der Artenvielfalt, Naturgärten haben auch weniger mit Schädlingen zu kämpfen. Besonders geschätzt werden bunte Blumenwiesen, natürliche Nischen und heimische Hölzer.

Schon seit geraumer Zeit leben Mensch und Katze unter einem Dach. Heute landen die Stubentiger leider immer häufiger in Tierheimen. Auch verwilderte Tiere, die sich unkontrolliert vermehren, sind ein ungelöstes Problem.

Am Beispiel unserer heimischen Vogelwelt führt uns Peter Berthold tief hinein in den besorgniserregenden Themenkomplex um Biodiversität und die schwindenden Tierbestände ganz allgemein – und weiter zu erfolgversprechenden neuen Lösungen, wie wir mit dem Artenschutz endlich ernst machen könnten.

Die Innenverdichtung von Siedlungen verhindert die Einzonung weiterer Grünflächen am Stadtrand. Dadurch sind aber grüne Nischen in der Stadt bedroht.

Seite 5 von 5

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.