Ein klassisches, aber dennoch originelles Muttertagsgeschenk: Der selbstgemachte Blumenstrauss erfreut jede Mutter.

Eine Kultur des Genug aus ökonomischer und buddhistischer Sicht

Ohne Suffizienz, eine Kultur des Genug, werden Klimarettung und ein Stopp der Zerstörung unserer Lebensgrundlagen wohl nur schöne Träume bleiben. Manfred Folkers und Niko Paech legen uns in ihrem Buch aus buddhistischer und aus ökonomischer Sicht aus, wie sich diese Kultur des Genug verwirklichen liesse - und was wir dadurch zu gewinnen hätten.

Man kann viele Ressourcen sparen und seinen ökologischen Fussabdruck deutlich verbessern, wenn man bewusst konsumiert und nicht gleich alles wegwirft. So einfach geht’s:

In unserer heutigen Konsumwelt tut es manchmal ganz gut, eine Zeitlang auf gewisse Dinge zu verzichten. Umso mehr wird man diese dann wieder wertschätzen.

Kennen Sie das? Kaum haben Sie sich für das richtige, das ökologisch und sozial gute Produkt entschieden, werden an dessen Tugenden schon wieder Zweifel laut? Lassen Sie sich nicht ins Bockshorn jagen.

Die lebenswichtige Ressource Wasser steht unter Druck. Bedachtes, zügiges Handeln ist angesagt, damit sie auch zukünftig für alle reicht.

Konsumgelassenheit erlangen und nachhaltig glücklich werden

Sie braucht nicht mehr, Frau Eckermann, und wir jetzt auch nicht mehr: Ihre Anleitung zu einem genügsamen Konsumverhalten und dem daraus erwachsenden Stück vom Glück überzeugt als Ratgeber, als Informationswerk und als Denkschrift.

Umweltkatastrophe durch Palmölplantagen: Flächenvernichtung, Rodungen, Luftverschmutzung, Artensterben und Völkerverdrängung. Das alles für ein Nutellabrot? Nein Danke!

Alles cool

01 Apr 2019

Ein guter Teil unserer Nahrung wurde industriell aufbereitet. Eine dieser Verarbeitungsmethoden prüfen wir heute auf ihre ökologische Verträglichkeit.

Hintergründe, Fakten und Tipps für den Alltag

Palmöl vermeiden. Schon klar. Jedoch die Thematik ist komplexer als das. Dies reflektiert darzulegen, ohne dafür im Engagement einzuknicken, gelingt diesem Buch vorzüglich.

Seite 1 von 3

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.