Christina Imobersteg

Christina Imobersteg

Kupfer ist das erste Metall, das die Menschen nutzen konnten. Auch die neuen Technologien sind auf diesen Stoff angewiesen.

Velofahren ist nicht nur gut für die Gesundheit, sondern auch fürs Klima. Zurecht verlangt das Fahrrad mit dem Bicycle Day Aufmerksamkeit.

Torf figuriert unter den dreissig wichtigsten mineralischen Rohstoffen weltweit. Das Material dient als Brennstoff und wird im Gartenbau verwendet.

Beobachtungen aus heimischen Wolfsrevieren

Der Bildband des Naturfotografen Heiko Anders bringt uns mittels seiner ganz erstaunlichen Fotografien den Alltag der Wölfe in Deutschland nahe.

Mineralische Rohstoffe wie Kies und Hartgestein sind in der Schweiz noch reichlich vorhanden. Ihr Abbau stösst aber auf Widerstand.

Es gibt etliche Stoffe wie Indium, die nur in geringen Mengen vorkommen und für neue Technologien unabdingbar sind. Die Verknappungen sind absehbar.

Die lebenswichtige Ressource Wasser steht unter Druck. Bedachtes, zügiges Handeln ist angesagt, damit sie auch zukünftig für alle reicht.

Die Landflucht ist eines der grössten Probleme Afrikas. Es gibt vielversprechende Ansätze, diese Tendenz abzuschwächen. 

Gegen Ende April, pünktlich zu Ostern, gibt es wieder eine grosse Auswahl an frischem, regionalem Gemüse. Wir verwandeln es in ein Festtagsmenü.

Voraussagen für die Zukunft sind oft nur vage. Für die Stadt von morgen lassen sich dennoch schon heute Weichen stellen.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.