Am 5. April war dieses Jahr der Energie-Unabhängigkeitstag der Schweiz. Bis zu diesem Tag reichte die im Inland produzierte Energie. Bis Ende Jahr sind wir nun auf Energieimporte aus dem Ausland angewiesen.

Die Energiewende ist im Gange, doch nicht schnell genug, um die Nachhaltigen Entwicklungsziele bis 2030 zu erreichen.

Die Wasserkraft ist die wichtigste erneuerbare Energiequelle für die Schweiz, doch für die Natur vor Ort hat sie missliche Folgen. Im Rückblick auf den Aktionstag gegen Staudämme vom 14. März werfen wir einen Blick auf das zweischneidige Schwert.

Schon seit vielen Jahren gilt Wasserstoff als Energieträger der Zukunft. Doch die Entwicklung ging bisher nur schleichend voran. Dieses Jahr erlebt er wieder einen Aufschwung: Im Fernverkehrs-Gütertransport und der Luftfahrt.

Der am 26. November publizierte Bericht des Bundesamts für Energie (BFE) zeigt: Die kurzfristigen Richtwerte bis 2020 zum Ausbau der erneuerbaren Energien sind bereits erreicht. Längerfristig bestehen aber noch Herausforderungen.

Nicht nur die Klimajugend wird wieder aktiv. Auch die Politik setzt mit dem revidierten CO2-Gesetz neue Akzente. Seitens der Wissenschaft und der Umweltverbände steigt der Druck zum dringend gebotenen Handeln.

 Warum eigentlich nicht immer gleich auch Strom produzieren, sobald wir draussen in der Sonne unsere Vitamin-D-Akkus aufladen?

Die in diesem Sommer von der deutschen Regierung verabschiedete Wasserstoffstrategie soll klimapolitische, aber auch wirtschaftliche Ziele realisieren.

Wer finanziert die Energiewende? Viele Regierungen setzen auf private Investoren. Doch wie bei vielen Anlagemöglichkeiten gibt es auch hier Betrüger.

Zeit für neue Innovationen: Die erste Schweizer Taxiflotte aus Hybrid- und Wasserstofffahrzeugen des Unternehmens Airport Taxi Zürich ist bereit für einen klimafreundlichen Transport.

Seite 1 von 3

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.