Klimabaustein: Torf

01 Mär 2017
Torf wird nicht nur im Gartenbau, sondern auch in der Pilzzucht verwendet. Torf wird nicht nur im Gartenbau, sondern auch in der Pilzzucht verwendet.

Fakt: In der Schweiz sind Moore geschützt und dürfen nicht abgebaut werden. Für den Gartenbau, Kosmetik- und Medizinprodukte und sogar die Pilzzucht werden jährlich 150´000 Tonnen Torf aus dem Ausland importiert. Während die Moore in der Schweiz wieder ungefähr 1 mm pro Jahr wachsen, werden sie im Ausland immer noch schnell abgebaut.  

Folgerung: Durch das Entwässern von Mooren wird in Deutschland alleine rund 45 Millionen Tonnen CO2 freigesetzt.  Das entspricht 5 % der deutschen Gesamtemission. Doch Moore sind mehr als nur CO2 Speicher: Sie wirken wie Schwämme, saugen Regen auf und schützen so vor Hochwasser und Überflutungen. Zudem filtern sie unser Trinkwasser und sind wichtige Lebensräume für Fauna und Flora. Wenn Sie also Gartenerde kaufen, wählen Sie eine torffreie Variante. 

Alle Klimabausteine

Kommentar schreiben

Die Kommentare werden vor dem Aufschalten von unseren Administratoren geprüft. Es kann deshalb zu Verzögerungen kommen. Die Aufschaltung kann nach nachstehenden Kriterien auch verweigert werden:

Ehrverletzung/Beleidigung: Um einen angenehmen, sachlichen und fairen Umgang miteinander zu gewährleisten, publizieren wir keine Beiträge, die sich im Ton vergreifen. Dazu gehören die Verwendung von polemischen und beleidigenden Ausdrücken ebenso wie persönliche Angriffe auf andere Diskussionsteilnehmer.

Rassismus/Sexismus: Es ist nicht erlaubt, Inhalte zu verbreiten, die unter die Schweizerische Rassismusstrafnorm fallen und Personen aufgrund ihrer Rasse, Ethnie, Kultur oder Geschlecht herabsetzen oder zu Hass aufrufen. Diskriminierende Äusserungen werden nicht publiziert.
Verleumdung: Wir dulden keine Verleumdungen gegen einzelne Personen oder Unternehmen.

Vulgarität: Wir publizieren keine Kommentare, die Fluchwörter enthalten oder vulgär sind.

Werbung: Eigenwerbung, Reklame für kommerzielle Produkte oder politische Propaganda haben keinen Platz in Onlinekommentaren.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.