Jule Seifert

Jule Seifert

Man kann viele Ressourcen sparen und seinen ökologischen Fussabdruck deutlich verbessern, wenn man bewusst konsumiert und nicht gleich alles wegwirft. So einfach geht’s:

Die Welt der Mikrobiologie ist winzig und dennoch riesig. Eine Vielzahl von Lebewesen - aber auch Partikel wie etwa Viren, die man gemeinhin nicht zum Leben zählt - gehören zu den Mikroorganismen.

Mit einem spektakulären Fund in Baden-Württemberg wurde ein Ur-Ahn unserer heutigen Echsen und Schlangen entdeckt. Das Fossil ist besonders wertvoll für die Paläontologie, denn aus dieser Zeit sind nur wenige Fossilien der Lepidosauromorphen vorhanden.

Viele Hunderassen sind überzüchtet und leiden an Gelenk-, Gebiss- und Atemwegserkrankungen. Trotz des Wissens über die Leiden werden diese Hunderassen weiterhin gezüchtet und gekauft.  

Immer mehr Menschen verschenken zu Ostern neben dem klassischen Osterkorb auch verpackte Geschenke. Diese zu öffnen macht besonders Kindern riesigen Spass. Doch auch bei Erwachsenen lösen verpackte Geschenke Vorfreude, Spannung und Neugier aus.

Seit Jahrtausende essen die Menschen den Hanfsamen. Heutzutage wissen nur noch wenige von den vielen gesundheitlichen Vorteilen der nahrhaften Proteinquelle.

Die verschiedenen Akteure der Produzenten, der Gastronomie, des Detailhandel und vor allem auch der Konsumenten selbst sind verantwortlich für die grosse Menge an vermeidbaren Nahrungsmittelabfällen.

Nur in drei Ländern weltweit – Israel, Canada und den Niederlanden - unterstützt die jeweilige Regierung die Cannabisforschung mit finanziellen Mitteln. Das könnte ein Grund sein, dass zu wenige Studien über Wirksamkeit und Nebenwirkungen vorliegen und viele Menschen weiterhin Angst haben vor der “Droge” Cannabis.

Die herzigen Kresse-Hasen sind nicht nur eine schöne Deko, auch die inneren Werte sind gesund und lecker.

Spätestens zum Osterfest werden viele bunte Blumen in Vasen oder Dekorationen in unsere Häuser Einzug halten. Die beliebtesten Frühlingsblumen sind neben Narzissen auch Tulpen, Hyazinthen und Krokusse. 

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.