Wie vor jeder Kreatur unserer Erde sollten wir auch Haien mit Respekt begegnen. Und: Ja, wie bei jedem Raubtier ist dabei eine gewisse Portion Vorsicht und Abstand nicht die schlechteste Idee.

Der Zoo Zürich unter Alex Rübel

Das zum Abschied des früheren Direktors des Zoos Zürich Alex Rübel gestaltete Buch gefällt als attraktiver Bildband. Vor allem aber zeichnet es ein informatives und reflektiertes Gesamtbild des Selbstverständnisses eines innovativen, modernen Tiergartens.

Am 3. März findet der jährliche Tag des Artenschutzes statt. Er steht unter dem diesjährigen Motto „Alles Leben auf der Erde erhalten“. Er soll zur Sensibilisierung für wilde Tiere und Pflanzen beitragen und auf den Rückgang der biologischen Vielfalt aufmerksam machen. Das Motto scheint dringend wie nie zuvor: Die aktuelle Rote Liste zeigt, dass der Rückgang der biologischen Vielfalt unvermindert weitergeht.

Wer an die viertgrösste Stadt Nordamerikas denkt, wird an eine geschäftige Innenstadt und weniger an einen Nationalpark denken.

Der Schweizerische Fischerei-Verband kürt jedes Jahr den Fisch des Jahres. In diesem Jahr ist es die Forelle. Wer ist sie und was bedroht sie?

Neuste Erkenntnisse zum Insektensterben bestätigen die kausale Verbindung zur Landwirtschaft und heben die Bedeutung landschaftlicher Zusammenhänge hervor.

Ein Solarplan für die Schweiz

Die Photovoltaik hat immer noch das Ansehen der niedlichen kleinen Schwester der "richtigen" Stromerzeuger. Wie sie endlich ihr immenses Potential voll zur Wirkung bringen kann, zeigt uns Roger Nordmann in seinem wegweisenden Buch.

Wie wir die biologische Vielfalt noch retten können

Machen wir’s kurz und klar: Dies ist das Buch zum Artensterben, das zu lesen ist. Jetzt. Bitte…?!

Während zwölf Tagen lag die Zukunft gefährdeter Tier- und Pflanzenarten in den Händen der Artenschutzkonferenz.

Seit dem vergangenen Samstag spricht man in Genf von afrikanischen Elefanten, Saiga-Antilopen, Glasfröschen und anderen Exoten. Die CITES trifft sich vom 17. bis am 28. August in der Schweiz zur 18. Artenschutzkonferenz.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.