Die deutsche Dr. Silvius Wodarz Stiftung erklärt die Stechpalme zum Baum des Jahres 2021. Die immergrüne Laubbaumart, die auch als Zierpflanze sehr beliebt ist, trägt zwar einen exotischen Namen, ist aber eine Europäerin.

2020 hätte der Wendepunkt in der Bekämpfung des Klimawandels sein sollen; das Jahr, in dem die Welt aufwachen und beginnen würde, die Herausforderung ernst zu nehmen. Stattdessen krönte es ein Jahrzehnt uneingelöster Klimaversprechen.

Als Reporterin in Südostasien: das Klima, der Mensch und der Müll

Lena Bodewein holt nah, was uns so fern nur erscheint: In einfühlsamen Reportagen führt sie uns auf Tuchfühlung mit den Umweltzerstörungen in Südostasien und der Erkenntnis, wie uns die Vorgänge am anderen Ende des Planeten doch direkt betreffen. Dabei hält sie neben der differenzierten Darstellung der Problemstellungen auch die diesbezüglichen Lösungen fest im Blick.

Der Schutz der Umwelt und die Konfliktschlichtung sind stark miteinander verflochten, denn Krieg zerstört die Umwelt, was — zusammen mit den Folgen des Klimawandels — wiederum zu Konflikten um Ressourcen führen kann.

Mein Leben für den Schutz der Erde oder warum wir jetzt handeln müssen

Der offenherzige Lebens- und Reisebericht des Naturfotografen Markus Mauthe vermittelt uns Fakten und Lösungen im Kampf um unsere natürlichen Lebensgrundlagen rund um die Welt. Vor allem aber auch die Courage, diesen jetzt mit erneuerter Zuversicht anzugehen.

Dass Klimaschutz doch gern auch Spass machen müsste, wird öfter mal gefordert. Bei Mathilda Masters und Louize Perdieus tut es schon die Information dazu.

Sechzig Seiten: Nur eine kleine Geschichte um Klimaschutz, Migration und jugendliche Liebe. Umso verblüffender, was Daniele Meocci in seiner spannenden Erzählung alles an relevanten Diskussionen zu Klimaschutz und Aktivismus anreisst und feinfühlig begleitet!

Geologisches Denken und wie es helfen könnte, die Welt zu retten

Die Geologie denkt in längeren Rhythmen als wir mit unserem alltäglichen Zeitgefühl. Marcia Bjornerud macht uns in ihrem Buch eindrücklich klar: Wollen wir unser fortwährendes Dasein auf unserem Planeten sichern, so sollten wir uns darin gleichfalls üben.

Wie Politiker und Wirtschaftslenker die Zukunft unseres Planeten verkaufen

In weitreichender und gewissenhafter Recherche spüren Susanne Götze und Annika Joeres all jenen Interessengruppen, Unternehmen und Organisationen nach, die gegen Klimaschutzmassnahmen lobbyieren. Ihr Buch erlaubt damit erstmals einen genaueren - und gelegentlich überraschenden - Überblick über Motivlage und Methoden der mannigfaltigen Kräfte, die einen wirksamen Klimaschutz weiterhin hemmen.

Das Zeitalter der Menschen – eine Einführung

Dass der Mensch immensen Einfluss auf die Erde nimmt, ist ohne Frage. Doch sollten wir deshalb gleich ein Erdzeitalter nach ihm benennen? Was es mit der Debatte ums Anthropozän genauer auf sich hat, wie die Faktenlage dahinter aussieht und was seine Ausrufung bewirken könnte, erläutert Erle C. Ellis nüchtern und kritisch in seinem Buch.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.