Die Umweltgeschichte des Anthropozäns

In seiner umfassenden und nach allen Weltregionen spähenden Umweltgeschichte legt Daniel R. Headrick die Wurzeln unserer aktuellen Umweltkrisen in der menschlichen Geschichte frei. Er macht eindrücklich sichtbar, wie unsere Kulturen stets unentrinnbar mit den irdischen Ökosystemen verwoben blieben, und hält entscheidende Lektionen betreffs der zukünftigen Veränderungen bereit.

Eine Geschichte von Herrschaft und Unterdrückung

Trotzdem sie uns unentbehrlich durch unsere ganze menschliche Geschichte begleiteten, finden sich die Tiere in den historischen Wissenschaften nur beiläufig gewürdigt. Das ändert nun Richard Girling; nicht ohne es zu einem überzeugenden Plädoyer zu einem anderen Umgang mit ihnen erblühen zu lassen.

Eine kurze Geschichte der Nachhaltigkeit

Die Wirtschaftshistorikerin Annette Kehnel zeigt uns in breitem Überblick, wie wir Menschen zur Nachhaltigkeit befähigt sind - und auch schon immer waren. Sie bricht damit nicht nur unser Geschichtsbild auf, sondern auch unser Verständnis der Funktion und Zielsetzung von Wirtschaft.

Heute sind sie aus der Politik kaum mehr wegzudenken, doch bis zur Entwicklung und Umsetzung der 17 Nachhaltigen Entwicklungsziele war es ein langer Weg.

Die Geschichte meines Dorfes im Weltzusammenhang

In herausragender historischer Rechercheleistung führt uns Uta Ruge durch die Geschichte ihres norddeutschen Heimatdorfes. Diese setzt sie durchweg in aufschlussreichen Bezug zum grösseren Weltgeschehen und zu den aktuellen, ökologischen und sozialen Herausforderungen. Das alles dann auch noch zur stimmungsvoll persönlichen Lektüre auszugestalten, prägt ihr Buch mit dem Gütesiegel: Einzigartig!

Vom Finden und Ordnen der Pflanzen

Können Sie sich für Pflanzen begeistern? Für Wissenschaftsgeschichte? Ja? Nein? Völlig egal: Marc Jeanson und Charlotte Fauve gelingt mit ihrem poetischen Buch das immer noch rare Kunststück, uns alles beides im lebensprallen Belang für unser eigenes Dasein vorzuführen.

Inspirierend, kraftvoll, oft zitiert: Die Rede des Häuptling Seattle ist in die Geschichte der Umweltbewegung tief eingeschrieben. In Wahrheit ist ihre Geschichte eine wechselvolle, und Chief Seattle selbst war Umweltschutz noch kein vorrangiges Anliegen.

Die Hanfpflanze ist eine der ältesten Kulturpflanze der Menschheit. In fast allen europäischen Ländern wird sie jahrhundertelang angebaut. Sie ist eine wichtige Rohstoffquelle für die Herstellung von Seilen, Segeltuch, Bekleidungstextilien, Papier, Baustoffen und Ölprodukten.

Wie Energiequellen Gesellschaften formen

An der verfügbaren Energie entscheidet sich Wohl und Wehe allen Lebens auf Erden. Ian Morris erläutert in seinem mutigen neuen Buch, wie sie im Falle des Menschen stets auch unsere Wertvorstellungen entscheidend prägte.

Die energiepolitische Geschichte der Schweiz ist von Spannungen und Umwälzungen geprägt. Wir werfen einen Blick auf Entscheidungen und Strategien, die in der Vergangenheit liegen und die Energielandschaft der heutigen Schweiz formen. 

Seite 1 von 3

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.