Sacha Rufer

Sacha Rufer

Das Atomzeitalter – Katastrophen, Lügen und was bleibt

Geheimniskrämerei und Vertuschung prägten die kriegerischen und die friedlichen Nutzungen der Atomkraft seit Anbeginn. Wie sie die aktuellen Debatten noch heute färben, und wo dahinter die Fakten liegen, setzt uns Fred Pearce in seiner neuen, spannenden Reportage minutiös auseinander.

Das grosse Praxisbuch

Noch sind sie rar, die Bücher über Tiny Houses und die Tiny House-Bewegung. Ihrer abzusehenden Vermehrung setzt Kevin Rechsteiner mit diesem sachkundigen, verführerischen Band schon mal eine ordentliche Messlatte vor.

Unsere wilden Nachbarn

In mitreissender Zusammenführung von einfühlsamer Passion und zoologischer Kompetenz berichtet uns Adele Brand vom Fuchs: Einem Tier, das uns stets nah, dabei aber stets auch unverstanden blieb.

Jahrbuch Ökologie 2019/20

Wie jeder technologische Umbruch zuvor birgt auch die Digitalisierung gleichermassen Gefahren und Chancen. Diese mit Blick auf unsere Nachhaltigkeitsbemühungen zu gewichten und sachkundig aufzuzeigen, wie sie in konstruktive Bahnen gelenkt werden können; das unternimmt das neue Jahrbuch Ökologie.

Geschichte, Biologie, Rassen

Die wenigsten Menschen freuen sich darüber, mit einem Schwein verglichen zu werden. Robert Lutwyche hat sich mit seinem Buch vorgenommen, diesen schlechten Ruf unseres wahrscheinlich wertvollsten Nutztiers aufzuheben und zu einem emphatischeren Umgang mit ihm anzustossen. Es gelingt ihm mittels seines vielseitigen, profunden Fachwissens und einer höchst sympathischen Bebilderung.

Eine Einladung

Die Welt ist tatsächlich bereits eine Neue; nur unsere Denkmuster und Wirtschaftsweisen arbeiten noch in der Alten. Maja Göpel belegt uns das in ihrem Buch ebenso deutlich, wie sie die veränderten Voraussetzungen aufdeckt und uns Mut macht, ihnen in unserem Denken und Handeln Rechnung zu zollen.

Warum «zu radikal» gerade radikal genug ist

Verena Brunschweiger setzt ihr zweites Buch zur Kinderfreiheit mitten hinein in die aktuellen ökologischen, gesellschaftlichen und politischen Debatten. Da bewährt es sich als engagierter und sachkundiger Anstoss, der Bevölkerungsdiskussion in der eigenen, umweltsensiblen Lebensplanung mehr Aufmerksamkeit einzuräumen.

Die Graphic Novel von Jean-Marc Rochette erzählt uns eine gradlinige und dramatische Geschichte vom alten Konflikt zwischen Schäfer und Wolf, die sich in ihren Zwischentönen als ebenso vielschichtig wie gedankenvoll erweist.

Mehr noch, als uns die Infografiken des KATAPULT-Teams die Umweltprobleme weltweit übersichtlich vor Augen führen, geben sie Ansporn, diese mutig anzugehen.

Patrik Svensson ist der aufgehende Stern am Himmel des Nature Writing. In seinem Debüt erklärt er uns den Aal in seinen Wanderungen vom Mysterium zur kosmopolitischen Fischart – und zurück.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.