Die Zahl von Produktrückrufen nimmt in den letzten Jahren zu. Deshalb lancieren mehrere Schweizer Behörden gemeinsam eine App, die die Konsumentinnen und Konsumenten vor gefährlichen Produkten warnt.

Trotz wiederholter agrarpolitischer Zielsetzungen des Bundesrates seit den 90ern sind Schweizer Böden weiterhin massiv überdüngt. Das schadet nicht nur der Umwelt, sondern auch unserer Gesundheit.

Die Festtage mit den vielen üppigen Mahlzeiten sind nun vorbei. Zur Erquickung des Körpers eignen sich die ballaststoffreichen Wintergemüse, die derzeit in der Schweiz Saison haben.

Jährlich werden zu Weihnachten in der Schweiz über eine Million gefällte Tannenbäume verkauft — auf Kosten der Umwelt. Einen Weihnachtsbaum im Topf zu mieten oder zu kaufen ist besser für die Umwelt und unser Gewissen.

Der Second-Hand-Trend hat dieses Jahr mehr Auftrieb erlebt denn je. Das haben wir Corona zu verdanken.

Der am 26. November publizierte Bericht des Bundesamts für Energie (BFE) zeigt: Die kurzfristigen Richtwerte bis 2020 zum Ausbau der erneuerbaren Energien sind bereits erreicht. Längerfristig bestehen aber noch Herausforderungen.

Der erste Schnee ist bereits gefallen. Doch es gibt einige Gemüsesorten, welche auch dieser Kälte in unseren Breitengraden standhalten. Welche saisonalen Gemüse- und Früchtesorten Sie im Dezember geniessen können, zeigen wir in diesem Ratgeber.

Aus der Sicht des Weltklimarats (IPCC) reicht es nicht mehr aus, Treibhausgas-Emissionen zu reduzieren. Es sind auch Ideen gefragt, die bereits vorhandenen Treibhausgase aus der Atmosphäre zu extrahieren.

Kinderarbeit in Kobaltminen, Vergiftung von Mensch und Umwelt durch Pesitizide. Die Schweiz fordert nun, dass verantwortliche Grosskonzerne für solch unethische Handlungen haften.

Seit dem 01. Januar 2020 ist das Schreddern von Küken in der Schweiz gesetzlich verboten. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch klar, dass sich für männliche Küken wenig ändert. Sie werden weiterhin kurz nach ihrer Geburt getötet.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.