Kolumbien ist trotz grosser Umweltzerstörung immer noch eines der Länder mit der höchsten Artenvielfalt. Zusammen mit dem UN-Environment Programme (UNEP) und Deutschland ist Kolumbien der Gastgeber für den diesjährigen World Environment Day.

Fotografie ist für viele Menschen ein wunderschönes Hobby. Tatsächlich bieten sich im täglichen Leben auch zahllose Motive, die es wert sind, festgehalten zu werden.

Aufmerksamkeit zu erlangen wird immer schwieriger. Auch die Umweltschutzbranche muss sich dafür einsetzen, besser gehört zu werden.

Überall, wo wir hingehen, hinterlassen wir einen ökologischen Fussabdruck. Das gilt besonders für lange Reisen in die Ferne. Wenn wir einige Dinge beachten, können wir unseren Fussabdruck jedoch reduzieren.

Soja ist im Trend: Die asiatische Bohne ist vor allem bei Vegetariern immer beliebter. Kritische Stimmen jedoch behaupten, wer Soja konsumiere, belaste die Umwelt. Stimmt das?

Bevölkerungswachstum, Atombombentests, die Abholzung der Wälder oder der Klimawandel. Die Spezies Mensch schafft und wandelt die Welt wie keine andere vor Ihr. Beginnt damit ein neuer Abschnitt der Erdgeschichte?

Die Umweltpolitik Frankreichs erhält durch Nicolas Hulot neue Dynamik. Besonders in der Automobilindustrie und der Stromerzeugung soll sich einiges tun. In Bezug auf die USA zeigt sich Macron zuversichtlich.

Die Industrie bietet uns unzählige Sonnenschutzartikel, um unsere Haut gegen die schädlichen UV-Strahlen zu schützen. Schutz ohne jegliche Risiken oder Nebenwirkungen; Die Realität sieht leider anders aus. Nicht nur die schädliche Wirkung von UV-Filtern auf den Menschen wird zurzeit heiss diskutiert, auch für die Umwelt sind die chemischen Substanzen im Sonnenschutz eine ernstzunehmende Bedrohung.

Logo von umweltnetz-schweiz

umweltnetz-schweiz.ch

Forum für umweltbewusste Menschen

Informationen aus den Bereichen Umwelt, Natur, Ökologie, Energie, Gesundheit und Nachhaltigkeit.

Das wirkungsvolle Umweltportal.

Redaktion

Stiftung Umweltinformation Schweiz
Eichwaldstrasse 35
6005 Luzern
Telefon 041 240 57 57
E-Mail redaktion@umweltnetz-schweiz.ch

Social Media

×

Newsletter Anmeldung

Bleiben Sie auf dem neusten Stand und melden Sie sich bei unserem Newsletter an.